Volle Kraft voraus! Und fit für die Schule!
Volle Kraft voraus! Und fit für die Schule!          

 

Damit ihr Kind mit dem eigenen Körper, aber auch beim Lernen zu Hause und in der Schule sein eigener Steuermann werden kann, d.h. zielstrebig sein Handeln und Lernen möglichst selbst lenken kann, fördert die kym® die Wahrnehmung und Bewegung als wichtigste Basisfähigkeit für das schulische Lernen. Dies geschieht ganz gezielt und direkt beim Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens.

In allen Übungsformen erkennen die Kinder stets bereits diese für sie wichtigen Ziele. Ein isoliertes Üben von Teilleistungen ist dabei kaum erforderlich. Teilleistungen werden immer zügig miteinander vernetzt zu den komplexen Leistungen Lesen, Rechtschreiben und Rechnen.  

Warum überhaupt Einzelförderung?

- spezifische Lernprobleme werden einzeln aufgedeckt 

- individuelle Bearbeitung der Lernprobleme

- intensive Stärkung und Motivation des Schülers

- Verständnis der Eltern durch gemeinsames Arbeiten

- gezielt lernen - gezielt fördern

- angepasst an das Tempo des Schülers

- wir haben Zeit

 

Bei der kybernetischen Methode nach Hariolf Dreher® arbeiten wir wenn möglich zu dritt. Das Kind, der Lerncoach und ein Elternteil. Es ist besonders wichtig für den Erfolg, dass alle an einem Strang ziehen, und auch die Lehrerin oder der Lehrer wissen, dass Ihr Kind eine Förderung genießt. Meist sind die Lehrer froh über eine Unterstützung.

 

Bei einem Erstgespräch lernen wir uns kennen und finden anschließend durch eine Förderdiagnostik heraus was ihr Kind braucht. Manchmal ist es sinnvoll zusätzliche Dominosteine (Ergotherapie, Logopädie) einzufügen, um mit unserer Methode den bestmöglichen Erfolg zu erzielen, denn manche Kinder können Sinnesinformation nicht richtig aufnehmen und interpretieren. Hier spricht man auch von einer visuellen oder auditiven Wahrnehmungsstörung. 

 

Eine kym®-Stunde dauert 45 Minuten. Es wird gemeinsam mit den Eltern geübt, denn nur durch regelmäßiges, gemeinsames Üben mit Ihrem Kind können Lücken noch schneller geschlossen werden, oft reichen 10 Minuten am Tag.

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Claudia Hartl-Blisse

Anrufen

E-Mail

Anfahrt