Rechnen

Lesen

Zählen

Lernförderung für viel Bereiche

  • Im Kindergarten 
  • bei Lernproblemen in der Schule
  • bei Schwierigkeiten mit dem Rechnen, Lesen, Schreiben oder der Aufmerksamkeit
  • bei Analphabetismus im Erwachsenenalter
  • bei LRS oder einer Rechenschwäche

Die kym® ist eine hocheffektive, wertvolle Methode um Lernprobleme aufzudecken und zu lösen. 

   

Die kym® ist eine natürliche Herangehensweise, um Unterschiede in

der Entwicklung oder der Schulreife der Kinder auszugleichen.

 

Die kym® richtet sich im Wesentlichen auf vier Bereiche.

Drei davon sind die bekannten schulischen Gegenstände des Lesens, des Rechtschreibens und des Rechnens. Der vierte betrifft die

Entwicklung der Aufmerksamkeit bei den Kindern.

 

Es geht vor allem darum die Handlung mit der Vorstellung zu verbinden. Jede Förderung beginnt deshalb stets mit dem sprachbegleitenden Hantieren von Fingern/Stäbchen.

Folgende Bereiche stehen dabei im Zentrum der Bemühungen mit der Kybernetischen Methode:

 

• das allgemeine Bewegungsgeschick und die Körperwahrnehmung
• die Raumorientierung
• das Hand- und Fingergeschick
• die Artikulationswahrnehmung und mit ihr verbunden 

  die phonologische  Bewusstheit
• die Koordination von Mund- und Hand-Aktivität, also das  

  gleichzeitige Sprechen-und-Handeln-Können

- mathematische Vorläuferfertigkeiten

 

Vorschule im Kindergarten:

Die optimale Gruppenstärke sind acht Kinder. Benötigt wird ein Raum in dem wir uns für 45 Minuten ein bisschen bewegen können.

 

Gerne komme ich zu Ihnen in den Kindergarten und stelle Ihnen und Ihren Eltern die Kybernetische Methode nach Hariolf Dreher® vor.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Claudia Hartl-Blisse Volle Kraft voraus! Und fit für die Schule!

Anrufen

E-Mail

Anfahrt