Rechnen

Lesen

Zählen

Lernförderung für viel Bereiche

  • Im Kindergarten 
  • bei Lernproblemen
  • bei Schwierigkeiten mit dem Rechnen, Lesen, Schreiben oder der Aufmerksamkeit
  • bei Analphabetismus im Erwachsenenalter
  • bei LRS oder einer Rechenschwäche

Es geht vor allem darum die Handlung/Wirklichkeit mit der Vorstellung zu verbinden. Jede Förderung beginnt deshalb stets mit dem sprachbegleitenden Hantieren (von Fingern und Stäbchen), und bereitet so das Handgeschick und die Koordination von Hand und Auge auf die höheren Anforderungen des Schreibenlernens vor.  Der Mund steuert also langsam die Hand. Immer wieder wird die Sprache mit dem Tun verbunden bis wir bei der Verschriftung landen. Dies funktioniert meist ganz automatisch und ist in der Regel dann überhaupt kein Problem mehr.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Claudia Hartl-Blisse Volle Kraft voraus! Und fit für die Schule!

Anrufen

E-Mail

Anfahrt